Natur-Stress-Resilienz

Natur hilft gegen Stress

Grün tut gut! Wie Natur gegen Stress hilft „Frische Luft ist gesund!“ Diesen Satz hat wahrscheinlich jeder von uns zumindest in seiner Kindheit zu hören bekommen. Doch wie viel steckt da wirklich hinter? Eigentlich ist mit diesem Ausspruch ein Szenenwechsel gemeint. Als Ausgleich für eine hauptsächlich sitzende Tätigkeit in einem geschlossenen Raum, soll die Bewegung […]

weiterlesen
Life-Hacking-Resilienz.jpg

Life-Hacking

Life-Hacking – Sich das Leben einfach machen! Der Begriff setzt sich aus den englischen Begriffen „life“ – „Leben“ und „hack“ – sinngemäß „Kniff“ zusammen. Es sind also Strategien oder Tätigkeiten, die sich auf das Alltagsleben beziehen und dieses praktischer und einfacher machen sollen. Ein Beispiel: Wenn man Frischhaltefolie um die Stiele von Bananen wickelt, verhindert […]

weiterlesen

Biologie – Grundverständnis der Resilienz

Biologie – Grundverständnis der Resilienz Der menschliche Körper ist eines der komplexesten Dinge, die der Menschheit bekannt ist. Umso bedeutender ist es, ihn genau zu kennen und sich selbst zu verstehen, um so von sich zu lernen und an Herausforderungen zu wachsen. Die Kenntnis über die eigene Biologie, die Stressreaktionen und wie wir uns Regenerieren […]

weiterlesen

Konstruktivismus

Konstruktivismus als Grundannahme für Resilienz Der radikale Konstruktivismus Wenn hier von Konstruktivismus die Rede ist, so ist der radikale Konstruktivismus gemeint. Dabei handelt es sich um eine Position aus der Erkenntnistheorie, begründet von Ernst von Glaserfeld. Die Grundannahme des radikalen Konstruktivismus ist es, dass die persönliche Wahrnehmung kein Abbild der Realität darstellt, sondern dass die […]

weiterlesen

Kriegsmetaphorik

Kriegsmetaphorik – Worte mit durchschlagender Kraft Worte haben eine unglaubliche Wirkung auf uns. Wie sehr wir uns durch Gesagtes oder auch nur Gedachtes beeinflussen lassen, zeigt sich an den semantischen Reaktionen. Unser Körper reagiert auf negativ besetzte Worte mit negativen Haltungen oder Gefühlen. Das beste Beispiel dafür sind diese zwei Aussagen: „Meine Arbeit ist ein […]

weiterlesen
Mittagsschlaf Resilienz

Mittagsschlaf

Mittagsschlaf und Powernap zum Krafttanken Bei dem Wort „Mittagsschlaf“ denkt man meist an ältere Menschen, die sich nach dem Mittag ausruhen. „Powernap“ ist dagegen ein moderner Begriff. Das „Kraft-Nickerchen“, wie es übersetzt heißt, ist in aller Munde und bekommt auch im Business-Kontext immer mehr Aufmerksamkeit. Dabei beschreiben beide Worte ein und dasselbe. Nämlich eine zusätzliche […]

weiterlesen

Maslach Burnout Inventory

Maslach Burnout Inventory Burn-out messen? 1981 veröffentlichten Christina Maslach und Susan E. Jackson das Maslach Burnout Inventory (MBI). Dieser Fragekatalog soll ein Messinstrument zur Erfassung des Burnout-Syndroms darstellen. Das MBI besteht aus 22 Fragen, die in drei Kategorien eingeteilt werden können: Emotionale Erschöpfung Depersonalisierung Reduzierte persönliche Leistungsfähigkeit Zunächst wurde das MBI für den „human service“ […]

weiterlesen

Somatische Marker

Somatische Marker – Wie Worte wirken Der Franzose René Descartes (1596-1650) stellte die bekannte Formulierung des Körper-Geist-Dualismus auf, in der davon ausgegangen wird, dass das Denken von dem Körper vollends losgelöst sei. 1997 Stellt Antonio R. Damasio dem Dualismus drei Thesen entgegen: Die Vernunft hängt von der Fähigkeit ab, Gefühle zu empfinden Empfindungen sind Wahrnehmungen […]

weiterlesen

Netzwerkorientierung

Resilienz stärken durch Netzwerkorientierung Netzwerkorientierung stärkt die Resilienz Säule der Bindung. Damit ist gemeint, sich ein stabiles soziales Umfeld aufzubauen, wohltuende Kontakte zu pflegen und sich in Problemsituationen oder bei Herausforderungen Unterstützung zu holen. Es bedeutet auch, sich von Personen zu entfernen, die dem eigenen Wohlbefinden im Weg stehen. Es gibt verschiedene Formen von Netzwerkorientierung. […]

weiterlesen

Semantische Reaktion

Semantische Reaktion – Die Macht der Worte Der Begriff der semantischen Reaktion würde von Alfred Korzybski geprägt. Dieser war anerkannter Sprachwissenschaftler und einer der ersten Kybernetiker. Er entwickelte, auf Basis seiner Forschungen, ein theoretische Modell namens „Neurolinguistisches Training“. Dies ist das Vorläufermodell des heutigen Neurolinguistischen Programmierens. Was ist eine semantische Reaktion? Korzybski erklärt mit der […]

weiterlesen